Standschub Messung

Wer kennt dies nicht? Wie viel Schub bringt die mir vorliegende Motor und Propeller Kombination? Reicht es für mein selbstgebauten Flieger? Selbstverständlich kann man Schätzen oder die Herstellerangaben verwenden – nur sind diese auch stimmig?

Um verlässliche Werte zu ermitteln habe ich mir eine einfache Standschub Messung gebaut. Der Prüfstand wird mit 2 Schraubzwingen an einem Tisch befestigt – eine kleine Digitalwaage erfasst die Schubwerte. Bei der Motoraufnahme habe ich gleich mehrere Lochkreis vorgesehen, damit ich so auch verschiedene Motoren testen kann.

Einen ersten Test habe ich mit einem Torcster A2204/14 mit 1700kV an einem 12 A Regler mit 8043 Propeller und 2S Akku durchgeführt. Gemessen habe ich ein Standschub von 299g – hier sind die Herstellerangaben (300g) absolut passend. Selbstverständlich kann man den Prüfstand noch mit weiteren Messungen erweitern – so würde sich mittels Telemetriedaten Strom, Spannung und Drehzahl gleich auch noch erfassen lassen.

Den Prüfstand habe ich im CAD konstruiert und auf meiner Stepcraft CNC Fräsmaschine hergestellt. Als Material verwendete ich 6mm Pappelsperrholz. Ev. wird das ganze noch etwas stabiler mit Birkensperrholz – werde ich per Gelegenheit ausprobieren.

Falls jemand Interesse an diesem Prüfstand hat, kann ich einen gegen kleines Entgelt herstellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *