Stepcraft 840/2 mit HF-Spindel und Ethernet Smooth Stepper

An der Modellbau-Messe 2013 in Friedrichshafen entdeckte ich die Stepcraft CNC Maschinen. Das Konzept gefiel mir gut, da sich die Maschinen vielseitig einsetzen lassen. Ende 2013 kaufte ich mir eine 420/1, welche ich infolge Nichtgebrauch wieder verkaufte. Zwischenzeitlich habe ich meine Werkstatt etwas “reorganisiert” und will mich  mehrheitlich auf die RC Fliegerei konzentrieren. Damit ich zwischendurch auch wieder Teile herstellen kann – entschied ich mich zum Kauf einer Stepcraft 840/2 mit  HF-Spindel, Heissdrahtschneider und Brennkolben. Der Kauf aller Stepcraft-Komponenten erfolgte bei Baumberger-Tech.

Zusammenbau:
Mittels guter Bauanleitung lässt sich die Maschine problemlos zusammensetzen. Einige Details wurden bei der Version 2 der Stepcraft Maschinen verbessert – z.B. Spindel der Achsen, welche nun deutlich grösser ausfallen – die Führung der Kabel wurde in die Maschine verlegt und noch weitere kleinere Details.

Steuerung der Maschine mit Mach3:
Die 840er habe ich in der Ausführung mit Parallel-Port bestellt – dies mit der Absicht “wieder” Mach3 als Steuersoftware einzusetzen. Mit Mach3 war ich bis anhin sehr zufrieden und ich komme auch gut zurecht. Mit der Konfiguration von Mach3 startete ich mittels einer Konfigurations-Datei aus dem Stepcraft-Forum – dies klappte soweit ganz gut, bis auf die Ansteuerung der HF-Spindel. Die wollte einfach nicht – nach Rücksprache mit Hr. Baumberger habe ich die eine oder andere Möglichkeit ausprobiert, jedoch ohne Erfolg. Die Spindel konnte ich zwar einschalten – lief aber direkt mit voller Drehzahl los. Also weiter Forum und Internet durchforsten – so wirklich fündig nach meinem Problem wurde ich nicht. Die Kombination Stepcraft mit HF Spindel, Mach3 und Ethernet Smooth Stepper haben offensichtlich nicht viele.

In der beiliegende Datei habe ich meine Konfiguration dokumentiert. Stepcraft 840-2 Mach3 Konfiguration – Konfiguration als XML Datei STEPCRAFT840v2 XML